Idee #1: Saubere Fenster ohne Anstrengung

Elektrische Fensterreiniger erleichtern das Fensterputzen

Saubere Fenster sind seit jeher mit großem Aufwand und großer Anstrengung verbunden. Diese Aussage hätte bis vor kurzem noch jedermann ohne nachzudenken unterschrieben. Mittlerweile gibt es effiziente Möglichkeiten dieses Problem in den Griff zu bekommen. Die Lösung schimpft sich Fenstersauger, Fensterputzroboter und Dampfreiniger. Dampfreiniger zum Fensterputzen werden sie sich fragen? Sie werden staunen wie einfach streifenfreier Glanz heutzutage von der Hand gehen kann.

Elektrische Fensterreiniger

Im Folgenden stelle ich die drei Haushaltswunder einmal im Detail vor:

 

Fenstersauger

Der Begriff Fenstersauger klingt beim ersten Hören erst einmal etwas verwirrend. Ein aktueller Fenstersauger ähnelt optisch einem konventionellem Handstaubsauger und lässt sich von der Größe und Bedienbarkeit mit diesem relativ gleichsetzen. Der Fenstersauger besitzt eine Saugdüse und einen Tank zum aufsaugen des Schmutzwassers. Im Vorfeld wird die Fensterscheibe, wie gewohnt, mit einer Sprühflasche und einem Einwascher gesäubert. Die eigentliche Revolution passiert nach dem Einschäumen des Fensters. Sie setzen den Fenstersauger im vorgegebenen Winkel auf die schmutzige Scheibe auf und der Rest passiert wie von Geisterhand.

Ich habe mich selber gewundert wie einfach sich die Bahnen ziehen – und das alles ohne große körperliche Anstrengung. Bis auf einige Tröpfchen in den Ecken, welche man ab und zu nacharbeiten muss, kann man das Ergebnis als schlierenlos sauber bezeichnen. Mit dem Fenstersauger macht das Putzen fast schon Freude und von Schmutzflecken oder Wasserrückständen fehlt jede Spur.

 

Dampfreiniger

Der Dampfreiniger ist eine Allzweckwaffe im Haushalt. Aus diesem Grund eignet er sich auch hervorragend zum Fensterputzen bzw. Fenster dampfen. Neben handlichen Dampfenten oder Hand-Dampfreiniger, gibt es die konventionellen Dampfreiniger, welche optisch einem Staubsauger ähneln. Mit der passenden Aufsteckdüse verwandeln sie ihren Dampfreiniger in ein professionelles Fensterputzgerät, welches selbst mit hartnäckigen Verschmutzungen zurecht kommt. Der einzige Nachteil beim Dampfreiniger ist, dass das verschmutzte Wasser nicht aufgesaugt wird. Aber auch dafür gibt es eine Lösung, den Dampfsauger. Der Dampfsauger spielt in der Championsleague der Haushaltgeräte und das spiegelt sich bedauerlicherweise auch im Preis wieder. In der Regel liegen bewährte Geräte, wie beispielsweise von Kärcher, im mittlere dreistelligen Bereich.

Nichtsdestotrotz, erfüllen sie zweifelsohne ihren Zweck und sorgen für eine immense Erleichterung und Zeitersparnis beim Fensterputzen und so gut wie jeder denkbaren weiteren Hausarbeit.

 

Fensterputzroboter

Der Fensterputzroboter ist etwas für Techi’s die auf Innovation und Automatisierung stehen. Die Geräte gibt es erst seit wenigen Jahren auf dem Markt und die Qualitätsunterschiede sind noch relativ groß. Aus diesem Grund empfiehlt es sich vor dem Kauf einen aktuellen Fensterputzroboter Test oder Vergleich durchzulesen. Auf den ersten Blick mag das kleine Haushaltgerät neuartig und seltsam erscheinen, bei näherem Hingucken fängt man allerdings an die Konstruktion zu verstehen. Auf der Oberseite befindet sich in der Regel nur ein Knopf zum Ein- und Ausschalten. Auf der Unterseite des Geräts befinden sich die Tücher zum Säubern der Fenster.

Bis auf das Anbringen & Abnehmen, putzen sie schmutzige Fenster weitestgehend autonom. Das Schöne an einem Fensterputzroboter ist, neben den neidischen Blicken der Nachbarn 😉 , die riesige Zeitersparnis.

Sicherlich kommt ein Fensterroboter nicht mit stark verdreckten Fenstern zurecht, aber mittelmäßige Verschmutzungen sind für ihn kein Problem. Da solch ein High-Tech-Gerät wie erwartet im etwas höheren Preissegment angesiedelt ist, muss man für sich selber entscheiden ob die fast vollkommene Auslagerung des Fensterputzens den Preis wert sind. In Sachen Effizienz macht ihm jedenfalls keiner etwas vor.

 

Fazit

Fensterputzen wird dieser Tage immer einfacher. Die Technik schreitet im Bereich der Automatisierung stetig voran und wer sich nicht zu schade ist, den ein oder anderen Euro für Hilfsmittel auszugeben, kann sich dadurch großen Aufwand, viel Zeit und schlechte Laune ersparen. Haushaltsgeräte wie Fenstersauger, Dampfreiniger und Fensterputzroboter erleichtern das Fenster putzen ungemein und sind meine Idee #1.