Der komplette Reiseführer für Porto, Portugal

Mit einer geschätzten Bevölkerung von 1,3 Millionen Menschen in der Stadt und dem umliegenden Stadtgebiet ist Porto, Portugal, die zweitgrößte Stadt des Landes. Wie man in einer Stadt dieser Größe, die sich zufällig in Portugal befindet, erwarten kann, kann das Fahren etwas hektisch sein. Lassen Sie uns am Steuer sitzen und darüber reden, worum es beim Fahren in Porto geht.

FAHREN IN PORTO

Wenn Sie in Porto fahren, ist es wichtig, konzentriert zu bleiben und den Verstand über sich zu behalten. Die Stadt hat viele Einbahnstraßen, und sie wechseln nicht immer die Richtung, also achten Sie darauf, die Verkehrsschilder zu lesen, bevor Sie eine Kurve machen. Das Letzte, was du tun willst, ist, in einer Einbahnstraße in die falsche Richtung zu fahren.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug verlassen, ist das Parken in einem Parkhaus oft die beste Wahl, da Sie möglicherweise von anderen Fahrzeugen blockiert werden, wenn Sie versuchen, am Straßenrand zu parken.

Wenn Sie planen, das historische Zentrum von Porto zu besuchen, ist es vielleicht am besten, Ihr Auto zu parken und dann die lokalen Sehenswürdigkeiten zu Fuß zu sehen. Im Allgemeinen haben die ältesten Teile der Stadt auch die schmalsten Straßen, von denen viele aus Kopfsteinpflaster bestehen und nie für den Autoverkehr bestimmt waren.

Sollten Sie ein Auto in Porto mieten?

Das erste, was Sie tun müssen, ist zu verstehen, ob Sie ein Auto oder ein Auto in Porto mieten sollten.

Wenn Sie sich bereits sicher sind, dass Sie ein Auto in Porto mieten möchten / müssen, können Sie den nächsten Absatz überspringen und sofort bei einem Preisaggregator wie Autoportugal.de, RentalCars oder AutoEurope nach einem suchen, wo Sie sich nicht nur einen Überblick über die Autos & Preise verschaffen, sondern auch die Buchung vornehmen können.

Wir empfehlen Ihnen, ein Auto in Porto zu mieten, wenn:

  • Sie planen, andere Städte rund um Porto zu erkunden, wie Braga und Guimarães, Aveiro und Coimbra. Es gibt gute Zugverbindungen zu diesen Städten, aber Sie müssen sich an einen Zeitplan halten – ein Auto gibt Ihnen mehr Flexibilität.
  • Sie planen, die Weinberge im Douro-Tal zu besuchen. Die öffentlichen Verkehrsmittel im Dourotal sind sehr begrenzt, mit nur wenigen Zugverbindungen pro Tag. Außerdem sind fast alle Weinberge nur mit dem Auto erreichbar, so dass Sie entweder ein Auto in Porto mieten oder einen privaten Reiseleiter beauftragen, der Sie herumführt.
  • Wenn Sie oder jemand, mit dem Sie reisen, einige Mobilitätsprobleme hat.
https://www.autoportugal.de/