Der-ideenhof.de
Image default
Haus und Garten

Viscoelastischer Schaum und seine Verwendung

Der Begriff Viscoelastizität

Der Begriff Viscoelastizität setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Die Fähigkeit eines festen Werkstoffs sich unter Einwirken einer Kraft zu verformen und sich ohne deren Einwirken der Ausgangsform zu nähern, bezeichnet die Elastizität. Die Viskosität bestimmt den Grad der Zähigkeit von Flüssigkeiten oder Gasen. Je dünnflüssiger der Stoff, desto niedriger ist seine viskose Eigenschaft. Viscoelastizität bezeichnet die messbare Eigenschaft des Verformens von neuen Werkstoffen, die Techniker trotz unterschiedlicher Aggregatzustände von Stoffen durch heutige technische Möglichkeiten entwickeln.

Viscoelastischer Schaum – Wer hat’s erfunden?

Die NASA. Der Raumfahrtbehörde der USA ist das neue Material zu verdanken, das nicht nur im Weltall, sondern auch im Irdischen an Bedeutung gewonnen hat. Es ist ein Polymer, das aus der chemischen Reaktion von Wasser, Gasen, Polyolen und Polysocyanaten hervorgeht.

Schlaf und Gesundheit

Die einmaligen Qualitäten des Visco-Schaums in Punkto Flexibilität macht sich der Mensch im Bereich seines natürlichen Schlafbedürfnisses und seinem Hang zur Bequemlichkeit zunutze. Er wird in Bettmatratzen, Auflagen, Sitzpolstern und Kissen verarbeitet. Das Material unterstützt einen gesunden Schlaf sowie erholsames Entspannen und kann gleichzeitig Haltungsschäden, besonders im Wirbelsäulenbereich, vermeiden. Visco-Schaum-Produkte besitzen aufgrund ihrer hervorragenden physikalischen Fähigkeit im Ver- und Rückformen ein „Gedächtnis“. Viscoelastischer Schaum ist als Memory-Schaum bekannt.

Medizin

In der Krankenpflege, in der Altenpflege und in Kureinrichtungen bewähren sich Matratzen aus Visco-Schaum sehr gut. Bettlegerigkeit kann auf Dauer große Probleme bereiten. Durch langes Liegen entstehen Druckstellen und Wunden am Körper. Diesen wirken Matratzen aus viscoelastischem Schaum oder Matratzen-Topper präventiv entgegen. Orthopädische Beschwerden, Durchblutungsstörungen und Muskelverspannungen kann viscoelastischer Schaum als Matratzenauflage reduzieren. Er eignet sich für Astmatiker und Allergiker, die empfindlich auf Hausstaubmilben oder Bakterien reagieren. Visco-Schaum bietet für diese Organismen keinen ausreichenden Nährboden.

Merkmale von Visco-Polstern

Wirkt eine Kraft in Form von Druck oder Wärme auf viscoelastischen Schaum ein, gibt dieser nach und passt sich der Form des auf ihm lastenden Körpers ausgezeichnet an. Visco-Schaum ist langlebig, reguliert mit ausreichend eingearbeiteten Lüftungskanälen die Feuchtigkeit und ist atmungsaktiv. Visco-Schaum-Matratzen, Kissen und Sitzpolster bestehen aus mehreren Schaumarten. Kaltschaum oder PUR-Schaumstoff sorgen in der unteren Schicht des gefertigten Produkts für Stabilität beziehungsweise Festigkeit. Den oberen Teil bildet der viscoelastische Schaum, der dem aufliegenden Körper nachgibt und sich passgenau angleicht.

Qualität

Visco-Schaum-Matratzen erhalten Sie in verschiedenen Qualitäten. Sie variieren in Raumgewicht (RG), Härtegrad (HG) und Stauchhärte. Das Raumgewicht bezeichnet das Eigengewicht des Visco-Schaums pro Kubikmeter. Zur Orientierung dient der Richtwert RG50. Das heißt ein Kubikmeter dieses Materials wiegt 50 Kilogramm. Diese Angabe garantiert Ihnen speziell bei Bettmatratzen optimalen Liegekomfort. Der Härtegrad einer Visco-Schaum-Matratze liegt zwischen HG1 und HG3. Er ist abhängig von der Dicke des Kerns der Matratze. Je dicker der Kern, desto höher ist der Härtegrad und desto höher das Gewicht (die Kraft), dem die Matratze standhält. Die Stauchhärte der Matratze wird in kPa (Pascal) gemessen und gibt über die Fähigkeit seiner Rückformung nach einer Belastung Auskunft.

Pro und Contra von Visco-Matratzen

Vorteile

Eine viscoelastische Matratze sorgt durch Druckentlastung für ein schwereloses Schlafvergnügen. Wer sich gern in Rücken- oder Seitenlage positioniert, ruhig und bewegungsarm schläft, trifft mit ihr die richtige Kaufentscheidung. Sie lindert die Leiden der Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf das Bett angewiesen sind oder mit Problemen ihres Bewegungsapparates leben. In einer Visco-Schaum-Matratze finden Bakterien und Hausstaubmilben keinen Nährboden. Allergiker und Astmatiker schlafen auf ihnen bedenkenlos. Das Material ist langlebig (zehn bis zwölf Jahre). Der Polymer-Schaum ist geräuschlos und isoliert die Körperwärme. Das bietet auch Personen, die im Schlaf empfindlich auf akustische Störfaktoren reagieren, ein wohliges Schlaferlebnis. Kommt der Kauf einer neuen Matratze nicht in Frage, kann die vorhandene mit einem Topper (Auflage) „aufgerüstet“ werden. Das spart Kosten.

Nachteile

Für schwere und die Bauchlage bevorzugende Personen ist eine Visco-Schaum-Matratze nicht geeignet. Die Elastizität ist hier nachteilig, die Stützfunktion wenig gewährleistet. Bewegungsfreudigen Schläfern empfiehlt sich diese Matratze nicht. Die Grundlage für eine Visco-Schaum-Matratze soll ein qualitativ hochwertiges Lattenrost bilden, da das Material durch seine Beschaffenheit schnell ermüdet. Das bedeutet einen nicht zu unterschätzenden zusätzlichen Kostenfaktor. Visco-Schaum-Matratzen sind in kalten Schlafräumen nicht vorteilhaft. Die Wärmeelastizität verliert in kühlen Schlafzimmern ihre Wirkung. Die Matratzen bleiben hart und unbequem.

Visco-Schaum-Kissen

Hergestellt und gefragt sind Visco-Kissen in Form von Nacken- und Nackenstützkissen. Im medizinischen Bereich sind sie unverzichtbar. Personen, die viel und lange reisen, schätzen ihren Wert.

Sitzkissen

Ein medizinisches Sitzkissen reduziert die körperlichen Beschwerden von Patieten durch ausgezeichnete Druckentlastung. Es passt sich jedem Gesäß an, ist weich und bequem. Die nötige Stützfunktion (Stabilität) bleibt gewährleistet. Die gleichmäßige Verteilung des Gewichts sorgt für die Erhaltung einer gesunden Blutzirkulation.

Visco-Kopfkissen

Als Füllstoff für Kopfkissen bietet viscoelastischer Schaum höchsten Schlafkomfort für alle. Visco-Schaum als Füllkern verhindert Fehlstellungen im Halswirbelsäulenbereich und Nacken- oder Kopfverspannungen. Die Kissen wirken wärmeisolierend und sind atmungsaktiv.

Nacken- und Nackenstützkissen

Nackenstützkissen sind in diversen Varianten erhältlich. Als Nackenhörnchen, Reisekissen, Nackenkissen oder orthopädisches Nackenstützkissen bringen sie allen Verwendern einen gesunden und erholsamen Schlaf.

Visco-Schaum als Baumaterial

Schallschutz in Wänden

Als Schallschutz sorgen Visco-Schaum-Platten für die Verbesserung der Akustik in Tonstudios, Konzerthallen oder Proberäumen. In in den Wänden verarbeitet absorbieren sie Störgeräusche und Nebengeräusche aus allen Frequenzbereichen. Das Ergebnis kann sich „hören“ lassen. Unsere Ohren nehmen einen angenehm gedämpften Klang wahr.

Schallschutz am Boden

Visco-Schaumstoff-Platten sorgen für optimalen Schallschutz im Fußbodenbereich. Unebenheiten im Boden gleichen sie durch die Anpassungsfähigkeit des Materials optimal aus. Sie eignen sich als Trittschalldämmung für jeden Fußboden und bilden die Basis für schwimmend verlegtes Laminat und Parkett. Einer Fußbodenheizung steht nichts im Wege. Die Platten verbessern den Raumschall, dämpfen den Trittschall und sorgen für einen angenehmen Raumklang. Das Dämm-Material für den Fußbodenbereich ist wärmedurchlässig und feuchtigkeitsabweisend. Er bereitet seinen Nutzern einen angenehmen Gehkomfort.

https://www.schaumstoffonline.de/

Related Posts

Vorteile eines Gründachs

Backformen für das Brotbacken

Tisch aus gerüstbohlen